How to Make a Living as a Writer von James Scott Bell – Die Autorenbibel

Der Titel und die guten Bewertungen auf Amazon haben mich dazu bewegt, dieses Werk zu kaufen.
Wer möchte das nicht? Vom Schreiben leben können? Klingt erstmal total knorke, bedeutet aber auch, dass man ein bisschen anders an das Schreiben herantreten muss, als man es bisher vielleicht getan hat.

Wer ist der Autor dieses Buches, James Scott Bell, überhaupt? Ich habe ein wenig recherchiert und folgendes herausgefunden:

  • Ausgezeichneter Spannungs-Roman-Schreiber und Bestseller-Coach
  • Unterrichtet das Schreiben an der Universität
  • Hat über 300 Artikel und zahlreiche Bücher über das Schreiben verfasst
  • Schreibt Spannungsromane, Thriller, Zombie-Romane, Historische Liebesgeschichten
  • Seinen wichtigsten Schreibtipp verrät er uns in diesem Video

Das klingt doch vielversprechend, auch wenn ich seinen Namen vorher nie gehört habe.

In seinem Buch „How to make a living as a writer“ bereitet uns James darauf vor, was es heißt, vom Schreiben leben zu wollen. Das ist zum großen Teil Kopfsache, aber auch eine Sache der Planung.

Was soll ich schreiben?
Wie plane ich meinen Alltag?

Nicht zu vergessen einen der grundlegendsten Ratschläge: Vom Schreiben leben zu wollen bedeutet, Wörter zu produzieren. Konstant. Regelmäßig und am besten schnellstmöglich! Unter all den Ablenkungen des Internets und den Fragen auf welcher Plattform für welchen Preis und mit welcher Werbung man veröffentlichen sollte, geht das sehr oft unter.

In einem Kapitel stellt der Autor das traditionelle Veröffentlichen über einen Verlag mit dem Veröffentlichen als Selfpublisher gegenüber. Er zeigt von beiden Wegen die Vor- und Nachteile auf und geht dann in einem separaten Kapitel noch mal genauer darauf ein. Das habe ich bisher nirgendwo so anschaulich gelesen wie in diesem Buch.

Auch das Marketing kommt nicht zu kurz. Die wichtigste Erkenntnis, die ich gewonnen habe: Mund zu Mund – Propaganda führt zu den meisten Buchverkäufen. Daher ist das beste Marketing, ein verdammt gutes Buch zu schreiben! Natürlich werden auch noch andere, sehr gute Ratschläge erteilt, die man sich zu Herzen nehmen sollte.

Fazit: Wer vom Schreiben leben will und der englischen Sprache mächtig ist, kann mit diesem Buch nichts falsch machen! Es zeigt einem deutlich, was es bedeutet, mit Worten Geld zu verdienen, wie man sich darauf vorbereiten kann und wie der Alltag dadurch geprägt wird. Ebenso zeigt er Möglichkeiten auf, die man als Autor hat.

„How to make a living as a writer“ ist für mich so etwas wie das Handbuch für den selbstständigen Autor. Von mir habt ihr daher die absolute Kaufempfehlung!

Konnte ich dir mit meinem Blogpost helfen?
Bist du durch mich auf dieses tolle Buch aufmerksam geworden?

Dann kaufe das Buch doch über diesen Affiliate-Link.
Der Preis für dich bleibt gleich, aber ich bekomme ein paar Euro von Amazon für die Empfehlung!

Vielen Dank! 🙂

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.