Blut gegen Blut – Klappentext

Hallo, liebe Leser, Fans und Verfolger! 🙂

Gerade bin ich dabei, mich dem Klappentext zu meinem düsteren Fantasyroman „Blut gegen Blut“ zu widmen und ich wollte euch ein paar Fragen stellen.

Hier meine bisherige Version:

Katrina, eine junge Mechanikerin, lebt mit
ihren Eltern im Grenzgebiet zum dunklen Land. Nicht nur äußere Bedrohungen
führen dazu, dass ihre Familie auseinanderbricht.
Katrinas verzweifelter Versuch,
ihre Mutter vor einem großen Fehler zu bewahren, zwingt sie zu einer
abenteuerlichen Reise, auf der sie feststellen muss, dass Werwölfe und Vampire
Jagd auf sie machen.
Was wollen sie ausgerechnet von ihr?
Und kann sie der fanatischen
Doppelmond-Agentin, auf deren Zeppelin sie mitreisen darf, vertrauen oder benutzt sie Katrina für ihre
eigenen Zwecke?

Eine spannende und zugleich unberechenbare Fantasygeschichte in einer Welt ohne
Sonnenschein.

1. Findet ihr den Text ansprechend?
2. Was erwartet ihr von dem Buch, wenn ihr nur den Klappentext kennt?
3. Was könnte ich an dem Text eurer Meinung nach verbessern?
Schreibt eure Meinung in die Kommentare! Vielen Dank! 🙂
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Ein Gedanke zu „Blut gegen Blut – Klappentext

  1. Auf die Schnelle meine Einschätzung:
    Der Klappentext sollte in Kürze wann, was, wo und warum anreißen:
    – In welcher Welt lebt die Protagonistin? Ist das eine Art Endzeit-Story?
    – "Auseinanderbrechende Familie", "Fehler der Mutter" – klingt für mich nicht dramatisch genug, sondern eher nach "Familiendrama": Solllte man präzisieren.
    "Werwölfe und Vampire machen Jagd auf sie" – äh, ist das nicht normal? Jagen die nicht ständig Menschen? Ist doch ihr Job.. 😉
    Was wollen sie von ihr? Na, ihr Blut… oder?
    Könnte man dramatischer beschreiben..
    Fanatische Agentin: Hat sie auch einen Namen, den bitte nennen!
    Was erleben sie auf der Reise, dies sollte man kurz anreißen, ohne zuviel zu verraten.
    Vielleicht auch noch den Druck erhöhen, indem man auf die Dringlichkeit hinweist… Oder ist es egal, wann die Reisenden wo ankommen? Schweben die einfach nur so rum, oder sind sie in Gefahr?

    1. Ja, schon ansprechend. Aber insgesamt: Man sollte den Text präziser, schärfer und dramatischer schreiben.
    More drama, baby! 😉
    2. Was ist neu? Vampire und Werwölfe sind ja nicht sooo innovativ, was hast du anders gemacht, was hebt deinen Text von den Vampirgeschichten ab? Velleicht könntest du Wesen erfinden, die es so noch nicht gab…
    3. Die Gefahr genauer beschreiben. Jemanden vor einem Fehler retten, hmm, das müsste wirklich dramatischer sein.
    Just my two cents!

    Schöne Grüße
    "Textkanone" 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.