Meine erste Lesung – Nervosität besiegt und viele Bücher verkauft!

Ich konnte vorbereiten, was ich erzähle. Ich konnte vorbereiten, was ich vorlese. Aber ich konnte mich nicht darauf vorbereiten, wie es sein wird, das alles unter meiner Nervosität vorzutragen. Aktueller Stand: Wörter: 94.335 | Taschenbuch-Seiten: 270 Gestern Abend war es soweit. Meine erste Lesung. Mein erstes Mal. „Vorleseentjungferung“ quasi. „Still im Kämmerlein sitzen und schreiben“ wurde zu weiterlesen…

Wie bereite ich mich auf meine erste Lesung vor?

Meine erste Lesung steht mir bevor. Sie winkt mir vom Horizont aus zu, lacht mich aus und reibt sich genüsslich die Hände. Alleine bei dem Gedanken nässe ich mich ein und mein Herz schlägt mir bis zum Hals… Aber Vorbereitung ist die halbe Miete und davon möchte ich euch hier berichten. Aktueller Stand: Wörter: 93.206 | Taschenbuch-Seiten: weiterlesen…

Diese 9 Dinge solltest du als Autor auf Buchmessen bei dir haben!

Wenn man als Autor außerhalb seiner Schreibhöhle unterwegs ist, wird es knifflig, denn: Man muss sich vorbereiten und vorher packen. Und zwar die richtigen Sachen! In den letzten Jahren war ich immer mal wieder auf Tour und möchte euch berichten, wie mein perfekt gepackter Rucksack aussieht. Vielleicht hilft es auch gerade denjenigen, die nächste Woche weiterlesen…

Erstes saarländisches Selfpublisher-Treffen

  Aus allen Richtungen des Saarlandes kamen wir angeströmt, um uns in Saarbrücken das erste Mal zu treffen. Neun verlagsunabhängige Autoren saßen an diesem Abend am Tisch. Diese Zahl hat mich für ein erstes Treffen schon beeindruckt. Vom Alter her waren wir bunt gemischt und fast genau so viele Männer wie Frauen. Nachdem wir uns weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #12

Die FaRK mit neuer Location: Am Bergwerk Reden Leute treffen auf der FaRK FaRK? Klingt erstmal wie klingonischer Nachtisch, ist in Wahrheit aber die Abkürzung für das Fantasie- und Rollenspielkonvent hier im Saarland. Letztes Jahr fand sie zum ersten Mal statt, war noch klein und beschaulich und jetzt, mein lieber Scholli: Ungefähr fünf mal so weiterlesen…

Rückblick: Eurofurence 2014, Estrel Hotel in Berlin

Ich sitze gerade in der Hotel-Lobby des Estrel in Berlin und muss 4 Stunden totschlagen, bis wir mit dem Taxi an den Flughafen fahren. Diese Zeit will ich nutzen, und euch von meinen Erfahrungen von meiner ersten Eurofurence zu berichten. Was ist die Eurofurence (EF)? Kenner der Szene mögen mir bitte verzeihen oder mich korrigieren, weiterlesen…

Role Play Convention 2014

Endlich wieder Köln, endlich wieder eine Fantasymesse! Nach rund vier Stunden Zugfahrt bin ich mit Freunden auf der Messe angekommen und war sofort begeistert von den Ausstellern, den verkleideten Menschen und der tollen Stimmung. Nachdem ich einmal komplett über die Messe gelaufen bin, um mir einen Überblick zu verschaffen, hatte ich auch bald ein Ziel weiterlesen…

20:06 Uhr, als es passierte

(Für alle, die lieber Ebooks lesen: „20:06 Uhr – Das Ebook„) “Einatmen! Luft anhalten! Ausatmen! Weiter atmen!” Ich befolge die Anweisungen genauso mechanisch, wie sie von hinten aus dem Nebenzimmer schallen. Das Gerät über mir sieht seltsam aus. Eine Mischung aus weißem 80er-Jahre-Plastik und modernster Technologie. Ich möchte nicht mehr liegen, aber es müssen noch weiterlesen…

„Andere Welten“ in Hamburg

Supporter André, der auch schon während der Eurofurance in Magdeburg in einem Geschäft meine Lesezeichen zum Auslegen angeboten hatte, war wieder aktiv. Diesmal besuchte er das „Andere Welten“ in Hamburg. Vielen Dank, lieber André! 🙂 Hier die Website des Ladens, vielleicht findet ihr ja was tolles: www.anderewelten.de.