Meine Ziele für 2015

In diesem Jahr sollen die Dinge, die ich im letzten Jahr Still und Leise vorbereitet habe, das Licht der Welt erblicken.

 

Aktueller Stand: Wörter: 101.926 | Taschenbuch-Seiten: 302

Mein erster Roman / Meine erste Crowdfunding-Kampagne

Das ist mein Hauptziel für dieses Jahr. Ich hoffe sehr, dass meine Planung und meine viele Arbeit Früchte tragen wird, meine Geschichte den Leuten gefällt und ich ein bisschen was verkaufen kann.

Da ich den Weg über das Crowdfunding gewählt habe, ist es mir auch überhaupt erst möglich, euch viele tolle Extras zu meinem Werk anbieten zu können (die sogenannten Dankeschöns)! Auch hier bin ich auf eure Reaktion und das Feedback gespannt!

Meine erste Blogtour

Nach dem Veröffentlichen meines Romans oder sogar schon vorher ist es wichtig, die Leute auf mich und meine Arbeit aufmerksam zu machen. Das möchte ich u.a. über eine Blogtour erreichen. Die Blogbetreiber sollen dann aber nicht nur simple Werbung für mich machen, nein! Ich werde versuchen so guten Content für jeden einzelnen Blog zu liefern, das sich der Besuch jedes einzelnen definitiv lohnen wird!
Das wird meine erste Blogtour werden und dementsprechend hoffe ich, das alles gut geht und ich vor allem genug Blogs finde, die mitmachen!

Du hast einen Bücherblog?
Dann bewirb dich doch bei mir für die Blogtour meines Romans in diesem Jahr. Schreib mir eine Email! 🙂

Überraschung: Ende des Jahres würde ich gerne meinen zweiten Roman veröffentlichen.

Die Erstfassung für diesen könnte ich in den vier Wochen schreiben, in denen mein erster Roman im Lektorat ist. Dieses Ziel stecke ich aber definitiv in die Schublade B. Ich habe noch nicht mal einen Plot für die Geschichte. Und wie immer gilt: Qualität geht vor!

Mit meinem hohen Output soll es definitv auch weitergehen. Den Rhythmus, jede Woche einen Blogpost und einmal im Monat einen Newsletter zu veröffentlichen will ich beibehalten. Ich denke das ist wichtig, um sichtbar zu bleiben in den Weiten des Internetzes.
Ebenso will ich die Anzahl an Schreibstunden für Romanprojekte / Kurzgeschichten beibehalten bzw. versuchen zu steigern. Ich will mir einen Flow von regelmäßigen Veröffentlichungen und Überarbeitungen angewöhnen. Diesen Rhythmus habe ich derzeit noch nicht.

Mein Roman unter dem Mikroskop

Sollte ich mein Fundingziel erreichen, kommt mein Roman dieses Jahr ins Lektorat. Inhaltlich und sprachlich. Dort wird er dann unter das Mikroskop gelegt. Ist er spannend? Gibt es Logikfehler? Ist der Hauptcharakter sympathisch? All diese Fragen und noch viele weitere werden mir dann beantwortet. Letzten Endes eine Prüfung, wie gut meine Arbeit und mein Schreiben der letzten Jahre war.

Je nachdem wie viel ich nacharbeiten muss, verzögert sich die Veröffentlichung. Meine Angst ist ja, das ich den halben Roman umschreiben muss, was natürlich aber auch der Qualität zugute kommen würde! Hm, ja … Ich hatte noch nie vorher einen meiner Texte im Lektorat, von daher bin ich auf diesen Prozess sehr gespannt. Ich werde sicherlich ganz viel dazulernen.

Raus aus der Schreibhöhle

Im letzten Jahr fand ich es sehr schade, dass ich nicht auf der Buchmesse in Frankfurt war. Auch wenn dort Menschenmassen unterwegs sind, auf die ich überhaupt keine Lust habe, würde ich dieses Jahr sehr gerne dort hin, um EUCH zu treffen. Leser, Autoren und Autorinnen, die ich bisher nur übers Internet kenne.

Ebenso hätte ich Lust, einen Schreibkurs in Köln zu besuchen. Köln ist meine absolute Lieblingsstadt, zu solch einem Seminar wollte ich schon immer und dazulernen ist für mich als Autor sowieso absolute Pflicht.

Meine Ziele für 2015 zusammengefasst:

– Crowdfunding erfolgreich abschließen
– Roman erfolgreich veröffentlichen
– Erfolgreich auf Blogtour gehen
– Erste Erfahrungen mit Lektoratsarbeit machen
– Auf die Frankfurter Buchmesse kommen, um euch kennen zu lernen

Gehabt euch wohl, liebe Leser!

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.