Rezension: „Arbeitsbuch für Schriftsteller“ von Tanja Hanika

arbeitsheft-fuer-schriftsteller-tanja-hanikaSchon Anfang des Jahres hat mir die liebe Tanja Hanika ein Rezensionsexemplar zu ihrem „Arbeitsbuch für Schriftsteller“ zugeschickt. Jetzt habe ich endlich mal die Zeit gefunden, mich dem guten Stück zu widmen.

Fangen wir damit an, was einem zuerst ins Auge sticht: Das Cover. Das gefällt mir richtig gut. Richtig ansprechend und motivierend, sofort in die Tasten zu hauen! 🙂

Das Innere des Arbeitsheftes jedoch weckt in mir leider Erinnerungen an meine Schulzeit. Da wirkt die Aufmachung leider sehr trocken und altbacken. Aber als ausgebildeter Mediengestalter ich bin bei sowas auch immer recht penibel. Ich lege generell sehr viel Wert auf gute Gestaltung. Jemand, der wirklich einfach nur schreiben und in dem Heft arbeiten will, mag sich daran vielleicht nicht so sehr stören :). Da soll sich also jeder selbst ein Bild machen.

Im Inneren findet ein Schreibanfänger sehr viel Material und Grundlagen zu Dingen, mit denen er sich außerhalb des Arbeitsheftes weiter beschäftigen sollte. Eine sehr gute Sammlung vieler wichtiger Dinge die ein angehender Autor benötigt. So lernt man u. a. verschiedene Techniken des Plottens, wie man Figuren charakterisieren kann und sogar, was man für sein Buchmarketing tun kann.

Gute Grundlagen also, die ein Anfänger lernen sollte.

Für Fortgeschrittene Autoren bietet das Arbeitsheft jedoch nichts sonderlich Neues. Und auch sobald man anfängt, digital mit Autorentools wie Scrivener oder Papyrus zu arbeiten, werden einige Seiten des Arbeitsheftes überflüssig. Sich handschriftlich z.B. Änderungen der Manuskriptversionen zu notieren oder den Plot zu planen, kann man sich im digitalen Arbeitsablauf sparen. Ich ändere bei der Planung meines Plots immer so viel, dass es Wahnsinn wäre, das handschriftlich abzuarbeiten :).

Aber wie gesagt: Für Anfänger ist das Arbeitsheft super und ich kann und werde es jedem, der mit dem Schreiben anfangen will, wärmstens empfehlen!


Das Arbeitsheft hat 76 Seiten und ist auf Amazon für 15 Euro erhältlich: https://www.amazon.de/Arbeitsbuch-für-Schriftsteller-Checklisten-Planungsmodelle/dp/1532793731

Tanja Hanika ist Autorin von Schauerromanen und Horrorgeschichten.
Ihre bisherigen Veröffentlichungen findet ihr hier: http://tanja-hanika.de/b%C3%BCcher.html

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.